- GROSSE ERÖFFNUNG -- KOSTENLOSER VERSAND BEI JEDER BESTELLUNG -- GROSSE ERÖFFNUNG -

translation missing: de.general.language.dropdown_label

translation missing: de.general.currency.dropdown_label

0 Einkaufswagen
In den Einkaufswagen
      Sie haben Artikel in Ihrem Warenkorb
      Sie haben 1 Artikel in Ihrem Warenkorb
        Gesamt

        Manchmal kommen gute Dinge unerwartet, und hier und da finden wir Anzeichen dafür, dass die Dinge aus einem bestimmten Grund geschehen.

        Ich erinnere mich, als ich einen Stein nach Hawaii zurückbrachte, einen Stein, den meine Mutter während eines Hawaii-Urlaubs im Jahr 2000 mitgenommen hatte. Sie hat es als Andenken mitgenommen und mit nach Deutschland genommen. Der Legende nach verflucht Pele (die Göttin des Feuers und des Vulkans) jeden, der Gegenstände von der Insel stiehlt. Sie betrachtet die Felsen und den Sand als ihre Kinder und wird alles tun, um sie zu beschützen. Der Fluch wird erst aufgehoben, wenn Sie die gestohlenen Gegenstände zurückgeben). Also habe ich den Stein ein paar Jahre später an seinen Ursprung zurückgebracht, ichbrachte es 2003 auf die Inseln zurück. Ich habe diesen Stein tatsächlich von Deutschland nach New York City transportiert, dann nach Los Angeles und schließlich zum alten Heiau in Pupukea, an der Nordküste von Oahu. damals noch nicht ahnend (ich lebte in NYC), dass ich 2005 nach Hawaii ziehen würde.. und zog tatsächlich nach Pupukea (weniger als 1/2 Meile von dem Ort entfernt, wo ich diesen [Fluss-] Felsen zurückgab). Es ist schlechtes Karma, Steine von den Inseln zu nehmen, Peles Fluch – Zufall oder nicht, Tatsache ist, dass diese besondere Reise zu den Inseln einen unglaublichen Einfluss auf meine Zukunft hatte. Ich bin einfach so dankbar, dass ich 12 unglaubliche Jahre auf diesen geliebten Inseln verbracht habe. Ich bin so dankbar für all die Dinge, die auf meiner künstlerischen Reise passiert sind – voller Erinnerungen und Abenteuer, die einen Weg der Führung und Inspiration bereiten würden.

        Ich habe Visuelle Kommunikation in Deutschland mit den Schwerpunkten Fotografie und Filmdesign studiert. Nach der Hälfte meines Studiums verlagerte und setzte ich den Fokus auf Grafikdesign und Typografie und begann, meine künstlerische Vision mit neuen Werkzeugen und Kommunikationsmitteln zu kombinieren. Ich las über die Bauhaus-Jahre, Kandinsky, El Lissitzky, Moholy Nagy und Mondrian – ich verliebte mich in den amerikanischen abstrakten Expressionismus, seine farbenfrohe und abstrakte Dynamik. Ich entwickelte eine Faszination für Buchstaben und Wörter und wurde während meines Grafikstudiums von Paul Rand, Neville Brody und David Carson inspiriert, die das akademische Verständnis von Design und Funktion veränderten und die Tradition des Schriftdesigns und der Typografie maßgeblich beeinflussten insbesondere ... (Jahre später war ich geehrt, David Carson als Gast in meinem New Yorker Loft zu haben ~ ist das Leben nicht großartig?). 1991 erhielt ich ein Fulbright-Stipendium und zog von Deutschland nach New York City, um die Parsons School of Design zu besuchen. Ich habe meine Masterarbeit über die Interaktion von ‚Text + Bild im kommunikativen Muster der Kunstfotografie‘ geschrieben: Ich habe über Barbara Kruger, Gilbert und George, Duane Michals ... und ich schaute mir mein eigenes Kunstwerk genauer an und versuchte herauszufinden, warum ich tat, was ich tat. Das war Anfang der 90er Jahre; Später in meinem Berufsleben als Sr. Art Director am Hauptsitz von Macy's in New York entwickelte ich weiter feine Schriften für nationale Werbekampagnen, von Chanel-Düften bis hin zu Prada-Schuhen, und setzte meine „Text-Bild“-Kompositionen in meinen Kunstwerken fort Seite.

        Ich habe mich immer gefragt, wann ich meine Nische,- meine Berufung,- und meinen eigenen Stil finden würde? Bei allem, was ich in meinem Leben erlebt habe; In verschiedenen Ländern leben, im Ausland studieren, Manhattan 14 Jahre beruflich erleben und alles, was dazugehört ... bis ich schließlich den Weg dorthin auf die Hawaii-Inseln gefunden habe,die Inseln, die ich so sehr liebe und die mein Leben in gewisser Weise für immer verändert haben: Sie haben meinem Streben nach künstlerischer Befreiung und Erfolg Schwung verliehen.

        Die Synergie zwischen Text und Bild ist meine Leidenschaft: mein Drang, neue Kompositionen zu entdecken und zu schaffen, indem ich Text, Wortfragmente und einzelne Buchstaben zu bestimmten Bildern hinzufüge – spielerisch und doch beabsichtigt. Die Kombination von Text und Bild kann Geschichten erzählen … kann Fragen stellen … uns auf Dinge aufmerksam machen oder einfach nur poetisch sein und uns für einen kurzen Moment an verschiedene Orte entführen, die von unserer eigenen Vorstellungskraft geleitet werden. Im Laufe der Zeit habe ich erfahren, dass die beste Philosophie zum Erfolg darin besteht, Ressourcen zu teilen, mit anderen Talenten zusammenzuarbeiten und zum Gesamterfolg eines Projekts beizutragen, sowohl in der Vision als auch in der Innovation: etwas Neues und Unerwartetes innerhalb des Prozesses zu schaffen.

        Während meiner 12 Jahre als Sr. Art Director in New York City war ich mit der Planung und Durchführung nationaler Produkteinführungen und wichtiger Marketingstrategien konfrontiert, und auf Hawaii habe ich viel von meiner künstlerischen Zusammenarbeit mit Christian Riese Lassen gelernt; über Unternehmensstruktur und -ausrichtung, - um Editionen zu erstellen und einzigartige künstlerische Ressourcen zu schaffen und vieles mehr. Ich schätze alles, was ich von meinen Professoren in Deutschland, Dr. Roland Günter und Professor Gottfried Jäger, meinen Mentoren, gelernt habe, die es mir ermöglicht haben, jedes künstlerische Projekt spielerisch, poetisch anzugehen und manchmal die Philosophie später im Prozess zu finden. Ich bewundere auch meinen ehemaligen Arbeitgeber Oren Schliemam, einen faszinierenden „Denker“ und Kreativdirektor, der mir beigebracht hat, die Dinge richtig zu machen und aufgeschlossen zu sein. Treten Sie einen Schritt zurück und beobachten Sie aus der Ferne, arbeiten Sie zusammen und ehren Sie die Menschen, mit denen Sie arbeiten.– Allen meinen Mentoren und Lehrern bin ich zu großem Dank verpflichtet. und ich bin Gott dankbar für seine Führung und Inspiration.

        Es ist meine tiefe Überzeugung, dass das Konzept der „Kuliana Edition“ die Essenz meiner künstlerischen und spirituellen Erfahrung ist, die ich im Laufe der Jahre eingefangen habe: das künstlerische und authentische Ventil und die Plattform, nach der ich mein ganzes Leben lang gestrebt habe. Mit so vielen talentierten Künstlern und Visionären zusammenzuarbeiten, ist wirklich eine Ehre.

        In unserer künstlerischen Zusammenarbeit teilen wir das gleiche Maß an Leidenschaft und Enthusiasmus, die Fähigkeit und das Engagement, dynamische und überzeugende Kompositionen zu synthetisieren: elegant integrierte interdisziplinäre Kunstwerke. Wir wollen neue Methoden erforschen, Geschichten erzählen, neue Perspektiven, neue Elemente definieren und einen Prozess schaffen, den wir weiterentwickeln und unsere unternehmerische und kreative Arbeit voranbringen können. Unser multidisziplinärer Ansatz ermöglicht es uns, unsere Talente zu kombinieren, um ein einzigartiges Produkt mit einer frischen Perspektive herzustellen: einen unverwechselbaren und innovativen Kunststil zu entwickeln, der von der Adaption des „Abstrakten Expressionismus“ bis hin zu inspirierenden und spirituellen Kompositionen reicht.

        Mit Hilfe von Freunden, Geschäftspartnern und Mentoren, die mich auf meinem Weg von Deutschland über den Atlantik nach New York und schließlich über den Pazifik geführt haben. Fast um die halbe Welt herum – an der wunderschönen NorthShore auf der Insel Oahu – freue ich mich sehr, die Kuliana Edition neu auf den Markt zu bringen und eine große Auswahl an Produkten aus einer Reihe von Editionen anzubieten. Bitte geben Sie uns Ihr Feedback und helfen Sie uns zu wachsen. Wir schätzen Ihren Beitrag ebenso wie Ihre Loyalität.

        Aloha + viel Liebe
        Harald-M. Lehnhardt